17. März 2024 Déjeuner Amical "Josefilunch" im Restaurant Zum Tischlerwirt, Reith bei Kitzbühel

Zum Ehrentag des hl. Josef, seit 1772 Landespatron von Tirol, lud vor 44 Jahren Hasi Unterberger, eine Ikone der Kitzbüheler Gastronomie, zum ersten Josefilunch der Bailliage Provincial de Tyrol, wohl ohne zu ahnen, dass dies der Beginn einer Erfolgsgeschichte werden würde, denn seither ist dieser Josefilunch ein fester Bestandteil des Jahresprogramms der Tiroler Bailliage. Und so ließen es sich auch dieses Jahr wieder die Freunde des kulinarischen Genusses nicht nehmen, zahlreich zu dieser Veranstaltung ins Tiroler Unterland zu kommen, wo sie im Restaurant Zum Tischlerwirt in Reith bei Kitzbühel mit einem Brut Nature Reserve vom Weingut Malat, Palt, willkommen geheißen wurden.

In dem im Jahr 2020 von Maître Restaurateur Michael Naschberger und Milan Hurt übernommenem Restaurant im Tiroler Stil mit einer stylisches Prise urbanem Flair, welches für bodenständige, ehrliche Tiroler Küche mit einem Touch Innovation steht, begrüßte Baill Hartmut Leeker gemeinsam mit Bailli Honoraire et Grand Commandeur Gerhard Pischl die Gäste, ehe Vice Conseiller Gastronomique Provincial et Grand Commandeur Komm.Rat Peter Morandell in bekannter Art fachkundig die Weine des Nachmittags präsentierte.

Bereits der Gruß aus der Küche, Tiroler Garnele mit Mango, Fenchel, Panko und Balsamico, lieferte einen kleinen Vorgeschmack auf einen genussvollen Nachmittag.

Eine originelle Kreation bildete die Vorspeise mit einer Kombination aus Spargel, Radieschen, Petersilie und Sesam, zu welcher mit dem Grünen Veltliner „Alte Reben“ 2022 vom Weingut Ebner-Ebenauer, Poysdorf, der obligatorische önologische Streifzug durch Europa Halt in Österreich machte.

Die Rote-Bete-Suppe mit Kren, Pumpernickel und Kresse stellte wohl für einige Gäste ein Highlight des Nachmittags dar, welche mit dem Miraval Côtes de Provence Rosé AOC 2023, Château Miraval, bestens harmonierte.

Vor dem Hauptgang wurde ein Sorbet aus Gin, Limetten und Gurke serviert.

Der Hauptgang bestand aus einem Kalb mit Thymian, Bärlauch und Karotte; deren Präsentation führte zu einigen Diskussionen bei Tisch. Der dazu gereichte  Cont ‘Ugo DOC 2021, Tenuta Guado al Tasso,untermalte diesen Gang jedoch vorzüglich.

Abgeschlossen wurde das Menü mit einem Arrangement aus Yuzu, Pistazie, weißer Schokolade und Grünem Tee sowie einem Prosecco Rosé DOC Brut, Canevel, Valdobbiadene.

Im Rahmen der Laudatio durch Bailli Honoraire et Grand Commandeur Gerhard Pischl und Bailli Hartmut Leeker wurden die Leistungen der Küche und des umsichtigen Service gewürdigt, bevor der Nachmittag bei amicalen Gesprächen gemütlich ausklang.

Mag.a Sabine Dorfer

Zurück